Donau-Kurier-Bericht vom 10.01.03

Ingolstadt (e) 2676 € enthielten die Sammelbüchsen der Klassen des Christoph-Scheiner-Gymnasiums, die in den Weihnachtsferien geleert wurden. Der Erlös geht wie schon seit 21 Jahren wieder an Kinderprojekte in der Dritten Welt.

In diesem Jahr haben die Religionslehrer der Schule den Betrag für die Claudius-Bayerl-Stiftung und für das Christoph-Scheiner-Study-Center in Südindien bestimmt. Die Claudius-Bayerl-Stiftung, benannt nach einem ehemaligen Schüler des CSG, der vor zwei Jahren als Elfähriger starb, unterstützt nach dem Willen der Eltern des Schülers ein Kinderprojekt in Zimbabwe.

Blättern Sie hier weiter durch unsere Neuigkeiten